FAQ

  • Ihre Frage wird hier nicht beantwortet? Wir helfen gerne weiter!
    Klicken Sie, um eine Mitteilung an unser Support Team zu schicken
    Neue Frage stellen

    Wie zeigt mir PlagScan an, was es als Plagiat entlarvt hat?

    PlagScan zeichnet sich im Speziellen dadurch aus, dass es direkt im Text anzeigt, wo es sich um ein Plagiat handeln könnte (mittels der Kommentarfunktion von Microsoft Word, siehe Abbildung). Sie können diesen Bericht zum einen direkt im Browser sehen als auch eine analysierte Kopie des Originaltextes im Word-Format (.docx) herunterladen (diese Option ist derzeit nur für Dokumente verfügbar, die kleiner als 10MB sind und 100.000 Wörter nicht überschreiten).
    Außerdem gibt es eine Zusammenfassung der Funde im Dokument, welche die Quellen auflistet und jeweils die Anzahl der Übereinstimmungen wiedergibt.

    Welche Formen von Berichten kann ich mir ansehen?

    Sie können diesen Bericht zum einen direkt im Browser sehen, als auch eine analysierte Kopie des Originaltextes im Word-Format (.docx) herunterladen (diese Option ist derzeit nur für Dokumente verfügbar, die kleiner als 2MB sind und 100.000 Wörter nicht überschreiten). Außerdem gibt es eine Zusammenfassung der Funde im Dokument, welche die Quellen auflistet und jeweils die Anzahl der Übereinstimmungen wiedergibt.

    Kann PlagScan Dokumente untereinander abgleichen - Stichwort: Kollusion?

    Neben dem Internet durchsucht PlagScan auch interne Datenbanken nach möglichen Originalen. Dabei handelt es sich um Dokumente, die der gerade analysierende Nutzer selbst bereits hochgeladen hat, sowie Dokumente, welche andere PlagScan-Nutzer für Analysen zur Verfügung stellen.

    Kann ich mit PlagScan mehrere Dokumente gleichzeitig hochladen?

    Ja, dies geht ohne Probleme. Haben Sie Flash für Ihren Browser installiert und aktiviert, können Sie bequem mehrere Dokumente hochladen, indem Sie beim Anklicken die STRG-Taste gedrückt halten. Darüber hinaus können Sie auch .zip-Archive bei PlagScan hochladen. Die im Archiv enthaltenen Dokumente werden nach dem Hochladen automatisch mit dem Namen des Archivs als Label versehen. Die Labels bekommen Sie dann angezeigt, wenn Sie den erweiterten Modus der Oberfläche aktiviert haben.

    Kann ich mit PlagScan mehrere Dokumente parallel analysieren?

    Ja, dies geht ohne Probleme. Markieren Sie dazu einfach die gewünschten Dokumente und drücken Sie oben rechts auf analysieren. Beispielsweise können alle Dokumente mit dem gleichen Label komfortabel auf einmal ausgewählt werden. Ihre Dokumente werden immer auch direkt untereinander verglichen - Stichwort: Kollusion. Beim Hochladen mehrerer Dateien wartet PlagScan mit der ersten Analyse bis alle Dokumente vollständig in der Datenbank verfügbar sind.

    Läuft die Prüfung meiner Dokumente weiter, wenn ich den Internet Browser schließe?

    Ja, die Textanalyse(n) laufen auf dem Server weiter. Wenn die Email-Bericht-Option aktiviert ist, werden Sie automatisch nach Fertigstellung über die Ergebnisse benachrichtigt.

    Macht Ihr Dienst nicht genau dasselbe, was mir die Eingabe des Textes in Google/Yahoo liefert, um Plagiate zu finden?

    Nein! PlagScan bietet wesentlich mehr als das. Texte werden vollständig automatisiert geprüft, es müssen keine einzelnen Textpassagen manuell eingefügt werden. Über eine Google/Yahoo-Suche hinaus gleichen wir Ihre Dokumente auch mit internen Datenbanken ab, insbesondere alle Dokumente, die Sie zur Verfügung stellen. Ebenso findet unser System auch Teilsätze und liefert schnell und ohne Arbeitsaufwand eine systematische Analyse eines gesamten Textes, nicht bloß den von z.B. durch Stilbruch auffälligen Stellen.

    Kann ich verschiedene Versionen eines Textes prüfen?

    Ja, aber Sie sollten entweder in den Einstellungen unter Datenrichtlinie "Nur mit Webquellen abgleichen auswählen". Oder Sie sollten vorher ältere Versionen des Dokuments löschen, da es sonst als mögliche Quelle gelistet werden wird. Dies würde zu zahllosen Plagiatfunden und einem unübersichtlichen Bericht führen.

    Wer kann meine Dokumente bei PlagScan einsehen?

    Grundsätzlich gilt: Ihre Dokumente befinden sich NICHT im Internet, nachdem Sie sie bei PlagScan hochgeladen haben. Des Weiteren können Sie sich freiwillig dazu entscheiden Ihre Dokumente wahlweise anderen Nutzern Ihrer Organisation oder allen PlagScan Nutzern zum Abgleich zur Verfügung zu stellen (beides ist standardmäßig deaktiviert). Dies bedeutet aber auch NICHT, dass andere Ihre Texte lesen können. Findet ein anderer PlagScan Nutzer eine Übereinstimmung mit einem Ihrer Dokumente wird dadurch nicht angezeigt, wer der ursprüngliche Eigentümer ist. Selbst dann wird keineswegs ihr kompletter Text angezeigt sondern nur der Übereinstimmende Abschnitt. Es kann nun ein Formular an Sie geschickt werden, ohne dass Ihre Email Adresse bekannt gemacht wird und Sie entscheiden, ob Sie mit dem anderen PlagScan Nutzer in Kontakt treten möchten. In der Folge finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Datenrichtlinien:

    Internet Nutzer-Datenbank Organisations-Datenbank PlagScan-Datenbank
    Mit Webquellen abgleichen
    Mit eigenen Dokumenten abgleichen
    Freigeben für meine Organisation
    An PlagScan-Datenbank beteiligen

    Kann ich mich nun aus Versehen selbst plagiieren?

    Das einzige Exemplar Ihres Dokumentes ist dasjenige, das Sie selbst hochladen. Sobald Sie es löschen kann demzufolge auch nicht mehr mit diesem abgeglichen werden. Die einzige Möglichkeit sich durch PlagScan Nutzung selbst zu plagiieren besteht darin, den gleichen Text (leicht abgeändert oder nicht) mehrfach hochzuladen. Allerdings wird dieses Plagiat wiederum auch nur Ihnen selbst berichtet.

    Nutzt PlagScan einen sicheren Datentransfer?

    PlagScan nutzt verschlüsselte Datenübertragung (256bit SSL über https) für höchste Sicherheit. Wenn Sie schon vor dem Login Verschlüsselung aktivieren wollen, rufen Sie einfach https://www.plagscan.com auf. Im Detail ist es das Secure Socket Layer (SSL) Protokoll, welches eine sichere Datenübertragung über das Internet ermöglicht. Das SSL-Protokoll stellt sicher, dass sensible Daten beim Surfen im Internet, beispielsweise Kreditkarten-Informationen beim Online-Shopping, nicht gelesen oder manipuliert werden können. Zudem stellt es die Identität einer Internetseite sicher. Viele Browser wie Microsoft Internet Explorer, Firefox, Opera, Chrome und andere unterstützen dieses Verfahren. Die sichere Verbindung wird von dem jeweiligen Browser an einer bestimmten Position in Form eines Schloß-Icons angezeigt.

    Sind meine persönlichen Daten bei Ihnen sicher?

    Ihre persönlichen Informationen werden weder von PlagScan noch von unseren Zahlungspartnern jemals weitergegeben oder verkauft.

    Bekommen Organisationen einen besonderen Zugang zu PlagScan?

    Ihr Plagiat-Portal ist die individuelle PlagScan-Zugangsseite für ihre Organisation. Hier kann der Administrator bei Bedarf Nachrichten für die Organisationsnutzer hinterlegen, Dritte (Studierende/Schüler/Autoren) können hier mit Codes von Organisationsnutzern ausgestattet Ihre Dokumente wahlweise einreichen oder selbst prüfen (eine detailierte Erklärung findet sich in den anschließenden Fragen und Antworten).

    Müssen alle Nutzer einer Organisation einzeln per Hand eingetippt werden?

    Es ist möglich, dass gleichzeitig mehrere Nutzer einer Organisation angelegt werden. Hat man die Nutzer bereits elektronisch als Liste vorliegen kann man sie bequem via Datei (.csv, .xls, .xlsx, .ods / MS Excel und andere Tabellenkalkulationen) einbinden.

    Können Arbeiten auch direkt von Studierenden/ Schülern/ Autoren eingereicht werden?

    Organisationsnutzer können Aufgaben-Einreichungen mit Abagbefristen erstellen. Sie erhalten dann einen Code, den Studierende/ Schüler/ Autoren verwenden können, um über das Plagiat-Portal ihrer Organisation Arbeiten abzugeben. Diese Dokumente erscheinen dann direkt beim Organisationsnutzer, der die Einreichung erstellt hat.
    Um das Plagiat-Portal zu aktivieren tragen Sie im Administrationsmenü unter Organisationsverwaltung ein gewünschtes Kürzel für die URL ihres individuellen Plagiat-Portals ein. Daraufhin steht die Funktion allen Organisationsnutzern zur Verfügung.
    Tipp: Beim Erstellen der Codes kann eingestellt werden, mit welchem Label alle mit diesem Code hochgeladenen Dateien versehen werden sollen. Das erhöht die Übersichtlichkeit, da bspw. mit diesem Label gefiltert werden kann (andere Dokumente werden dann ausgeblendet und man sieht nur noch die gewünschten Dokumente).

    Welche Organisationen nutzen PlagScan bereits zur Plagiatsuche?

    In der Folge finden Sie eine Auszug von Organisationen, die Plagiate mit PlagScan suchen.

    Ist eine Integration in vorhandenen Software Lösungen (z.B. Lehr-/Lernmanagement Software) möglich?

    PlagScan verfügt über eine API (Application Programming Interface), welche es ermöglicht, alle PlagScan Funktionen in bereits bestehende Systeme einzubauen (siehe Schema rechts).
    Beispielsweise kann dann, nach Einreichung von Dokumenten durch Studenten, die Analyse im Hintergrund erfolgen. Schon bei der Einsichtnahme durch den Dozenten, bspw. zum Benoten, liegt dann bereits die annotierte Version des Dokuments vor. So kann gleich beim ersten Lesen mitentschieden werden, ob markierte, verdächtige Stellen, plagiiert wurden oder im Rahmen legitimer Nutzung sind.
    Bitte beachten Sie hierfür auch die Dokumentation der PlagScan API.

    Ich habe kein Microsoft Word 2007, 2010 bzw. 2013 zur Verfügung, kann ich trotzdem mit den Word-Berichten (.docx) arbeiten?

    Wenn Sie über eine frühere Version von Microsoft Word verfügen, bietet Ihnen Microsoft ein kostenloses Update, welches Ihnen die volle Kompatibilität für Word-Dokumente (.docx) liefert.

    Kann man auch Texte anderer Sprachen prüfen lassen oder funktioniert PlagScan nur für deutsche Texte?

    Grundsätzlich kann PlagScan alle Sprachen verarbeiten. Es funktioniert für sämtliche Sprachen, welche sich in der Schriftsprache der internationalen UTF-8 Zeichenkodierung bedienen. Das bedeutet, dass alle Texte in Sprachen zum Beispiel mit lateinischen, arabischen oder kyrillischen Schriftzeichen auch auf Plagiate hin untersucht werden können. Für deutsche und englische Texte haben wir darüber hinaus zusätzliche Optimierung eingefügt.

    Das Hochladen/ Analysieren eines Dokumentes dauert außerordentlich lang, besteht Grund zur Sorge?

    Bei hohen Spitzen der Serverauslastung kann es vorkommen, dass Dokumente eine Weile in der Warteschlange stecken, bevor sie weiterverarbeitet werden. Wir entschuldigen uns dafür im Voraus und bitten Sie am folgenden Tag den Fortschritt zu überprüfen. Falls der Prozeß immer noch nicht abgeschlossen sein sollte, kontaktieren Sie uns bitte direkt.

    PlagScan bezeichnet sich als Online-Service. Wie unterscheidet sich das von einer Software im engeren Sinn?

    Entgegen einer klassischen Software installieren Sie PlagScan nicht auf Ihrem Rechner, sondern können von überall via Browser und Internetverbindung darauf zugreifen. Dies bedeutet, dass PlagScan für Sie immer auf dem neuesten Stand ist und Sie keine lästigen Updates auf Ihrem Rechner installieren müssen. Auch müssen Sie unseren Online-Service nicht an jedem Arbeitsplatz für Mitarbeiter ihrer Organisation separat einrichten, sondern können ihnen konkret einen Nutzerzugang erstellen und auch wieder löschen. Gepaart mit den von uns eingesetzten Sicherheitsmaßnahmen höchster Güte, ist ein Online-Service die rundum kundenfreundlichere Lösung im Vergleich zu klassischen Softwarelizenzen.
    Dieser Dienst umfasst ausschließlich eine automatisierte Plagiatsprüfung. Informieren Sie sich für eingehende Beratung z.B. bei einem Lektorat.

    Findet PlagScan ausschließlich .html Inhalt einer Webseite?

    Nein, PlagScan durchsucht außerdem .pdf und andere Dokumentdateien (siehe auch die nächste Frage), die online zugänglich sind. Optional wird Ihr Text auch mit Dokumenten unseres internen Plagiat-Präventions-Pools verglichen. (Die Teilnahme am Plagiat-Präventions-Pool ist zusätzlich und optional.)

    Mit welchen Textformaten kann PlagScan arbeiten?

    Alle gängigen Textformate werden von PlagScan unterstützt und können analysiert werden, sowie ZIP Archiven mit Textdokumenten. Je nach Spezifikation des Dateiformats kann es bei der Markierung direkt im Text und der Ausgabe einer Word-Datei (.docx) zu Verlusten von Formatierungen oder Bildinformationen in der analysierten Kopie kommen.


    Analysierbare Dokumenttypen

    Bevorzugtes Format Formatierung bleibt erhalten
    docx - Bestes Ergebnis für den Word Bericht Microsoft Word 2007/2010/2013/2016 [.docx]
    pdf - Bestes Ergebnis für den Browser Bericht Portable Document Format (Adobe Acrobat) [.pdf]
    Weitere mögliche Formate Konvertierung zu docx, Formatierung kann teilweise verloren gehen
    doc Microsoft Word 97/2000/2003/XP [.doc]
    txt Plain Text [.txt]
    html HTML Document [.html]
    ppt Microsoft Powerpoint [.ppt]
    doc6 Microsoft Word 6.0 [.doc]
    doc95 Microsoft Word 95 [.doc]
    wps Microsoft Works [.wps]
    wpd WordPerfect [.wpd]
    odt Open Document Text (LibreOffice) [.odt]
    ott Open Document Text [.ott]
    rtf Rich Text Format [.rtf]
    sdw StarWriter 5.0 [.sdw]
    sdw4 StarWriter 4.0 [.sdw]
    sdw3 StarWriter 3.0 [.sdw]
    sxw OpenOffice.org 1.0 Text Document [.sxw]
    Unterstütze Formate Formatierung geht verloren
    xlsx Microsoft Excel [.xlsx]
    xls Microsoft Excel [.xls]
    pptx Microsoft Powerpoint [.pptx]
    docbook DocBook [.xml]
    ooxml Microsoft Office Open XML [.xml]
    pdb AportisDoc (Palm) [.pdb]
    latex LaTeX 2e [.ltx]
    pages Pages for MAC (Apple iWork) [.pages]
    numbers Numbers for MAC (Apple iWork) [.numbers]
    key Key for MAC (Apple iWork) [.key]
Close
Zugangsdaten vergessen?
Bitte registrierte Email Adresse angeben


Neues Passwort zusenden
Close
Bitte wählen Sie Ihre Nutzungsart
Als Willkommensgeschenk erhalten Sie kostenloses Testguthaben über 20 PlagPoints (2000 Wörter) per E-Mail und können Ihre Texte sofort analysieren.
Sie vertreten eine Universität, Schule oder ein Unternehmen. Dieses Konto beinhaltet mehrere Nutzerkonten, Ihr individuelles PlagScan-Portal und viele weitere Organisationsfunktionen.
Close
Jetzt kostenlos registrieren
Neues Konto erstellen







Oder anmelden über
Bitte lesen Sie unsere AGB. Mit der Anmeldung stimmen Sie ihnen zu.
Als Willkommensgeschenk erhalten Sie kostenloses Testguthaben über 20 PlagPoints (2000 Wörter) per E-Mail und können Ihre Texte sofort analysieren.
Close
Jetzt kostenlos registrieren






Bitte lesen Sie unsere AGB. Mit der Anmeldung stimmen Sie ihnen zu.
Sie vertreten eine Universität, Schule oder ein Unternehmen. Dieses Konto beinhaltet mehrere Nutzerkonten, Ihr individuelles PlagScan-Portal und viele weitere Organisationsfunktionen.